ein Festival für improvisierte Musik
10. und 11.06.2022
Konzept/Ablauf:
Übernachtung:
Verpflegung:
Rückblick:
Kontakt / Anfahrt:
Für die Übernachtung gibt es im Haus (natürlich begrenzte) Möglichkeiten, unsere Weide bietet aber beliebig Platz für Zelte und Im-Auto-Schläfer. Wer eine feste Unterkunft für sich buchen möchte kann sich an folgene Adressen wenden: Landgasthof Peritz, https://www.lindenhof-peritz.de/ oder im Nachbardorf Streumen: http://www.monteur-pension-linke.de/ Auf das Mitbringen von Tieren, insbesondere von Hunden, bitten wir zu verzichten.
Fotos: Florian Ritter
2019
2018
2017
Uli Raupach, Simone Weißenfels, Steve Schofield, Samin, Ronny Stojan, Uwe Möller, Ingeborg Freytag, Martin Hanisch, Georg Bachmann, Andreas Hartzsch, Ronni Boer, Rainer Weber, Florian Ritter, Heinz Lindner, Eddy Gnaudschun, Sergei Nikakis, Andrea Menden, Wolfgang Menden, Dorit Schwarz, David Franke, Philipp Reinsch, Hansi Noack, Juri, Simon Hartzsch, Michael Priebe
Für alle teilnehmenden Musiker gilt: Kost und Logis frei. Wir bemühen uns um eine ansprechende kulinarische Versorgung. Es wird für die Carnivoren genauso wie für Vegetarier genug Auswahl da sein; wirklich strenge Veganer fragen bitte vorher nach oder betreiben Selbstversorgung. Wir sind auf diesem Gebiet definitiv nicht ideologisch; alles darf, nichts muss. Ausgrenzung wegen Ernährungsgewohnheiten ist uns fremd. Alle Speisen und Getränke gibts am Buffett mit Selbstbedienung.
11
Vielen Dank an unsere Sponsoren und Helfer !
Der aktuelle Modus ist wie folgt: Musiker melden sich als Einzelpersonen an, komplette Bands sind nicht zugelassen. Vorbereitete Kompositionen können nicht aufgeführt werden, es geht um instant composing. Unter "Komposition" fällt für die Vokalisten natürlich auch das Verlesen geschriebener Texte vom Blatt. (Wer heimlich etwas auswendig gelernt hat wird damit wohl durchkommen, da enden unsere Möglichkeiten der Zensur.) Es gibt ein Zeitraster und eine festgelegte Maximalanzahl von Formationen pro Abend. Die teilnehmenden Musiker werden in Formationen gelost, die anschließend vom Veranstalter diesem Raster zugeordnet werden. Dabei ist die technische Umsetzbarkeit entscheidend, 5 Pianisten gleichzeitig werden mangels Klavieren nicht spielen können, deshalb gehen entsprechende Lose wieder in den Topf zurück. Jede Besetzung spielt 12 Minuten lang, jeder Musiker spielt min. zwei Mal am Abend. Wenn jemand vielleicht nur ein Mal spielen möchte ist das auch ok.. Mehr als drei Mal geht leider nicht. Die 12 Minuten sind eine Zeitspanne, in der alles gesagt werden kann; wenn es aber nicht funkt, langweilt man niemanden ewig. Wir haben das experimentell ermittelt. Eine gute Freundin, sie ist Trauerrednerin, hat völlig unabhängig davon für ihre Ansprachen 12 Minuten als ideales Zeitmaß ermittelt. Eine Naturkonstante? Zum ersten Mal werden wir dieses Jahr im Keller einen weiteren Spiel-Raum haben, für den wir momentan keine Regeln aufstellen wollen. Es wird ein drumset bereitstehen, das war's dann schon. Für Freitag können ca. 22 Anmeldungen und am Sonnabend ca. 32 Anmeldungen angenommen werden. Anmeldeschluß ist Mittwoch, der 08. Juni 2022 um 20.00 Uhr.
Liebe Freunde der nicht stromlinienförmigen Musik! Wenn zu diesem Zeitpunkt keine für uns unerfüllbaren Auflagen der Gesundheitsämter bestehen, soll am 10. und 11.06.2022 zum 11. Mal „Improhazard“, ein kleines Festival, das sich konsequent der improvisierten Musik widmet, stattfinden. Im Laufe der Jahre haben wir Auswahlmodus und Besetzungsfindung immer weiter entwickelt.
Mail : improhazard@online.de
Veranstaltungsort:
Uli Raupach Großenhainer Str. 2 01609 Peritz
Nächster Bahnhof:
aus Richtung Leipzig/Dresden: Glaubitz aus Richtung Berlin: Elsterwerda
Architekurbüro+Energieberatung Dipl.-Ing.(FH) Michael Priebe
David, Simon, Rainer, Samin
Simone, Rainer, Simon